Arborea Bern 2015-16

Mit viel Freude durften wir schliesslich doch noch nach Jahren das Wettbewerbssiegerprojekt Arborea der Halle 58 Architekten realisieren.

Das wunderschöne Wohngebäude mit 13 Wohnungen ist einzigartig. Es besteht aus zwei unabhängigen Baukörpern. Die im Erdreich liegende Einstellhalle mit den selbstständig stehenden Laubengängen und das zentral darin stehende Wohnhaus in Holzelementbauweise. Unsere Aufgabe war es, die Rohbauarbeiten inklusive die 4 Stockwerke frei stehenden Laubengänge zu planen und deren Realisierung zu überwachen.

Die Laubengänge mit den ungewöhnlichen Baumstützen durften aus ästhetischen Gründen keine Querwände zur Aussteifung erhalten. Somit sind diese Bauwerke allein ausgesteift durch das kammartige Zusammenarbeiten der individuellen Baumstützen mit den darin eingespannten Laubengangdecken und den hausseitig vorhandenen Zug- und Druckstützen. Die Baumstützen waren für uns Neuland, deren Herstellung und Fixierung erarbeiteten wir in intensiver Zusammenarbeit mit Müller-Steinag Element AG und Peikko.

Ein sehr schönes Projekt wird Realität und wir haben gleichzeitig viel gelernt, was will man mehr!

 

Gesamtbausumme:
8 mio

Bauherrschaft:
Pensionskasse der Raiffeisen Bank

Architekten:
Halle 58 Architekten Bern

Ingenieure:
Tschopp Ingenieure GmbH (Massivbau) und Timbatec AG